12.10.2020

    Regelung Besuche ab 12.10.2020

    Nach Anpassungen der internen Betriebsabläufe sowie des aktuellen Schutzkonzeptes werden zusätzlich zu den bestehenden Besuchsmöglichkeiten in der Cafeteria und im Innenhof des Heimes ab dem 12. Oktober 2020 Besuche in den Bewohnerzimmern wieder möglich sein.

    Folgende Sicherheitsmassnahmen müssen unbedingt eingehalten werden:

    1. Bei grippeähnlichen Symptomen, wie z.B. Atembeschwerden, Fieber und Husten sind Besuche generell im Heim nicht erlaubt.

    2. Pro Besuch sind maximal zwei Besuchende zugelassen (sind Kinder dabei, teilen Sie uns dies bitte vorher mit, damit wir von Situation zu Situation entscheiden können).

    3. Besuche bedürfen weiterhin einer Voranmeldung. Diese kann telefonisch unter der Telefonnummer   081 650 01 65 erfolgen.

    4. Die Besuchszeiten sind neu von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr möglich.

    5. Beim Eintreffen bitte am Eingang läuten und warten bis Sie abgeholt werden.

    6. Besuchende desinfizieren am Eingang bitte die Hände und erhalten je eine Schutzmaske die grundsätzlich während des ganzen Aufenthaltes getragen werden sollte. In der Cafeteria und in den speziell gekennzeichneten Räumlichkeiten darf die Maske abgesetzt werden. Ansonsten gilt generell eine Maskenpflicht im Heim.

    7. Besuchende füllen bitte das Besucherformular Corona vollständig aus und geben das im Heim ab (Contact Tracing).

    8. Besuchende erklären sich damit einverstanden, sich an die Verhaltensregeln des Hauses zu halten.

    9. Die Besuchenden werden von Pflegemitarbeitenden in das Zimmer begleitet.

    10. Aufenthalte im Aufenthaltsbereich der Bewohnenden sind nicht erlaubt. Nur in den Zimmern und in den speziell dafür vorgesehenen Räumlichkeiten. (Hinterer Teil vom Speisesaal und Mehrzweckraum)

    11. Besuchende und Besuchte sind verpflichtet während des Besuches die Schutz und Hygienemassnahmen jederzeit einzuhalten.

    12. Körperkontakt wie Händeschütteln, Umarmen und weiteres ist weder bei der Begrüssung, während des Besuches noch bei der Verabschiedung erlaubt.

    13. Die Cafeteria bleibt für die Öffentlichkeit nach wie vor geschlossen.

    14. Die Einhaltung der Verhaltensregeln wird durch das Personal überwacht. Bei Missachtung der Verhaltensregeln ist das Personal befugt, den Besuch abzubrechen. Das Gesetz (Art 64 GESG ABS 3 lit. H und 4 lit. O) sieht vor, dass bei nicht geahndeten Missachtungen des Schutzkonzeptes das Heim-Personal mit einer Busse bis 20‘000 Franken oder der Betrieb mit einer Busse bis 50‘000 Franken bestraft werden kann.

    Wir hoffen mit diesen Anpassungen einen weiteren Schritt in die Normalität machen zu können. Wir sind auf Ihre Unterstützung für die Einhaltung der Sichterheitsmassnahmen angewiesen und danken für das Verständnis.

    Nur so können wir sicherstellen, dass unsere Bewohnerinnen und Bewohner gesund bleiben und wir von weiteren einschränkenden Massnahmen verschont bleiben.

    Helfen Sie mit, wir zählen auf Sie! Danke.

        Alters- und Pflegeheim St. Martin
        St. Martin 15 | 7408 Cazis | 081 650 01 65